Sanierung und Dachgeschossausbau Ratiborstraße 11

In dem Gründerzeitgebäude mit Berliner Dach wird der Dachraum zu drei Wohneinheiten ausgebaut, die sich über das Vorderhaus, den Seitenflügel und das Hinterhaus erstrecken.

Tragwerksplanung

Auf Grund einer Schadstoffbelastung wird der Dachstuhl abgebrochen und als hölzerner Dachstuhl in Anlehnung an die Bestandsgeometrie neu errichtet. Es erfolgt eine Ertüchtigung der darunter liegenden Geschossdecke durch eine Holz- Beton- Verbund-Bauweise sowie weitere statische Ersatzmaßnahmen wie z.B. eine Untermauerung der Fensterstürze.

Wärmeschutz

Die für die Errichtung erforderlichen Nachweise von dem Wärmeschutz nach EnEV und dem Sommerlichen Wärmeschutz werden erbracht. Regenerative Energien werden in Form von Solarthermie in die Planung integriert.

 

Bauherr: Privat
Architekt: neininger.nocke.architekten

www.neiningernocke.de


Leistung: Tragwerksplanung LPH 1-6, gemäß HOAI 2009; §49, Wärmeschutz