Revitalisierung eines denkmalgeschützen Verwaltungsgebäudes zu Wohnen, An der Seepromenade 24

Das ehemalige, denkmalgeschützte Verwaltungsgebäude der MINIMAX Feuerlöscher Produktionsstätte war über mehrere Jahre leerstehend und der Witterung ausgesetzt. Aufgrund des dadurch entstehenden Zerfalls waren das Dach, die Decken und die Bodenplatte so belastet, dass sie nicht mehr als standsicher bewertet werden konnten. Für den Ausbau zu einem Mehrfamilienhaus wurde das gesamte Gebäude entkernt und neu errichtet. Einzig die Außenfassade blieb unverändert erhalten.

Tragwerksplanung

Der gesamte innere Neubau wird über Völlerdränger-Bohrpfähle und ein Tragrost in Stahlbeton neu gegründet. Für die  Pfahlgründung erfolgte vorab ein Belastungstest für die Bestandsfassade. Während der Bauphase wurde die bestehende Fassade durch eine Stahlkonstruktion im Außenraum gesichert. Anschließend wurde die bestehende Fassade über die neu errichtete Bodenplatte nachgegründet.

Vorbeugender Brandschutz

Das Gebäude ist freistehend auf dem Grundstück situiert. Die Außenanlagen wurden so geplant, dass für sämtliche Wohneinheiten der zweite Rettungsweg über die Rettungsgeräte der Feuerwehr erfolgen kann. Weitere brandschutztechnische Anforderungen können durch bauliche Maßnahmen bei der Neuerrichtung der Geschosse berücksichtigt werden, so dass keine zusätzliche brandschutztechnische Anlagentechnik erforderlich ist.

Wärmeschutz

Ziel des energetischen Konzeptes war die Einhaltung des ursprünglichen Erscheinungsbildes. Durch den Denkmalschutz konnten die Anforderungen der Energieeinsparverordnung umfassend reduziert werden. Um dem derzeitigen energetischen Standard für Wohnungen gerecht zu werden wird die gesamte Sichtmauerwerksfassade von innen gedämmt. Das Mauerwerk wird zusätzlich auf Schlagregendichtheit überprüft. Des Weiteren erfolgte eine detaillierte Wärmebrückenberechnung, um die Anschlusspunkte und die flankierende Dämmung der Balkone und der innenseitig gedämmten Bauteile zu optimieren.

 

Architekt: Bräunlin + Kolb Architekten Ingenieure GbR

www.braeunlin-kolb.com

 

Leistung: Tragwerksplanung LPH 1-6; gemäß HOAI 2013; §51, vorbeugender Brandschutz,Wärmeschutz