Neubau Mehrfamilienhaus Augsburger Straße 23

In der Augsburger Straße ist eine Nachverdichtung durch die Errichtung eines Hinterhauses geplant. Das neu geplante Mehrfamilienhaus grenzt seitlich an die Nachbarbebauung an und wird über das bestehende Vorderhaus erschlossen. Der Neubau besteht aus sechs oberirdischen Geschossen und einer unterirdischen Tiefgarage. Die Tiefgarageneinfahrt wird ebenfalls im Erdgeschoss des bestehenden Vorderhauses integriert.

vorbeugender Brandschutz

Aufgrund der Position des Gebäudes auf dem Grundstück und der davorgelagerten Blockrandbebauung im Bestand erfolgt das Brandschutzkonzept möglichst autark. Es wird ein baulicher Sicherheitstreppenraum geplant, so dass die Fluchtwege unabhänig von der Feuerwehr funktionieren. Aufgrund der geringen Grundfläche wurde auf einen zweiten Treppenraum verzichtet, aus optischen Gründen wurde ebenfalls auf eien Außentreppe verzichtet.

 

Bauherr: Privat
Architekt: Heim Balp Architekten

heimbalp.com


Leistung: vorbeugender Brandschutz